SITEMAP | IMPRESSUM & DATENSCHUTZ

sportlichaktiv.de - Ratgeber für Sport und Fitness

Artikel vom 19.04.2012 aus der Rubrik Fitness

Mit leichten Trainingsprogrammen den Frauenkörper stylen

Bodystyling ist ein eher sanftes Trainingsprogramm, das die Kräftigung und Straffung der Muskulatur am ganzen Körper zum Ziel hat. Es richtet sich an erster Linie an Frauen, die in Form bleiben möchten, ohne dabei allzu große Muskelmassen aufzubauen. Männer sind beim Bodystyling eher selten anzutreffen, da sich auch die Übungen mehr auf die typischen weiblichen Problemzonen konzentrieren.

Das Bodystyling als Ganzkörpertraining setzt Schwerpunkte auf die Muskeln an Bauch, Po, Armen und Beinen. Dabei sind die Übungen so angelegt, dass pro Übung jeweils zwei der Muskelgruppen beansprucht werden. So entstehen äußerst wirkungsvolle Synergieeffekte. Die Übungen sind mit etwas Konzentration schnell erlernbar, gelten aber dennoch als anspruchsvoll.

Optimal kann Bodystyling wirken, wenn pro Woche zwei bis drei Trainingseinheiten zu je 45 bis 60 Minuten absolviert werden. Zwischen den Trainingseinheiten sollte aber jeweils ein Tag Pause liegen. Neben den typischen Problemzonen wird aber auch die Muskulatur am ganzen Körper trainiert, was sich auch positiv auf den Taillen- und Rückenbereich auswirkt. So nützt Bodystyling nicht nur dem Wohlbefinden und der Schönheit, sondern gleichzeitig auch der Gesundheit.

Bodystyling setzt auf die gleichförmigen Aspekte von Be- und Entlastung. Deshalb ist die Regeneration nach einer Trainingseinheit auch besonders wichtig. Auch die Übungen selbst werden sehr langsam und konzentriert ausgeführt. So werden Muskeln und Gelenke geschont, und der Teilnehmer verbessert seine eigene Körperwahrnehmung.

Beim Bodystyling beginnt jede Übung in einer Ausgangsposition, in der sie auch wieder endet. Besonders wichtig ist es dabei, darauf zu achten, dass der Weg zurück in die Ausgangsposition genau so lange dauert wie der Weg vorab in die Übungsposition. Dabei ist zudem auf eine richtige Atmung zu achten, die der Coach mit vorgibt. Auf diese Weise erhöht Bodystyling den Anteil der aktiven Muskelmasse im Körper. Fett wird abgebaut und durch Muskulatur ersetzt. So erfolgt zwar keine Gewichtsabnahme, aber eine generelle Straffung des Körpers.

FITNESS
Das richtige Outfit fürs Joggen im Winter

FITNESS
Fit durch Tanzen

FITNESS
Mit Aerobic zur perfekten Figur

SPORTMEDIZIN
Training ohne Kater

TRAINING
Die ersten Wochen alleine im Fitnesscenter - wie fange ich an zu trainieren?

TRAINING
Die besten Übungen für das Training zu Hause

INDIVIDUALSPORT
Das erste Mal Tauchen - was ist zu beachten?

INDIVIDUALSPORT
Snowboarden in den Alpen

MANNSCHAFTSSPORT
Frauenfußball heute

MANNSCHAFTSSPORT
Der Reiz des Feldhockeys

SPORTMEDIZIN
Tauchen - aber nur mit Tauglichkeitsuntersuchung

SPORTGERäTE
Sportgeräte zum Spielen und Aktivsein am Strand

SPORTGERäTE
Auswahl des richtigen Ergometers für das Training zu Hause

Zum Seitenanfang NACH OBEN   Zurück zur vorherigen Seite ZURÜCK

© 2007-2018 sportlichaktiv.de

Alle Texte auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine anderweitige Veröffentlichung dieser Texte, auch nur auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig.