SITEMAP | IMPRESSUM & DATENSCHUTZ

sportlichaktiv.de - Ratgeber für Sport und Fitness

Artikel vom 06.08.2008 aus der Rubrik Mannschaftssport

Der Reiz des Feldhockeys

Feldhockey,oft auch nur Hockey genannt, ist eine in vielen Ländern beliebte olympische Mannschaftssportart, die in Deutschland aktiv von über 70.000 Menschen sowohl als Leistungs- und Breitensport ausgeübt wird. Etwa die Hälfte davon sind Kinder und Jugendliche, denen Vereine schon in sehr jungen Jahren gute Einstiegsmöglichkeiten bieten. Besonders hohe Zuwachsraten kann der Hockeysport dabei bei Mädchen verzeichnen, die sich immer mehr von der Faszination des Sports, der Technik, Koordination und Dynamik mit Teamgeist und Fairness vereint.

Spielregeln

Eine Mannschaft beim Feldhockey besteht aus jeweils zehn Feldspielern, einem Torwart sowie bis zu fünf Einwechselspielern, die beliebig oft und jederzeit in das Spielgeschehen eingreifen können (Interchanging-Regel). Ziel des Spiels ist es den Kunststoffball, der einen Durchmesser von 22,4-23,5 cm Umfang hat, in das 2,14 m hohe und 3,66 m breite Tor zu schießen. Dabei darf der Ball nur innerhalb eines Schusskreises auf das Tor geschossen werden und nur mit der flachen Seite des Schlägers gespielt werden. Der Schläger darf nicht über der Schulter gehalten werden, außer wenn der Torwart einen Ball abwehren möchte. Ein Spiel im Seniorenbereich des Feldhockeys dauert zweimal 35 Minuten, unterbrochen von einer zehnminütigen Halbzeitpause.

Ausrüstung

Hockeyspieler/innen müssen eine spezielle Schutzkleidung tragen, um die Gefahr von Verletzungen zu minimieren. Zur Ausrüstung gehören neben dem Vereinstrikot, Schienenbeinschoner und ein Mundschutz. Mädchen und Frauen müssen zudem das Spiel in einem Hockeyrock in den Vereinsfarben bestreiten.

Strafen

Regelverstöße während des Spiels können von den zwei gleichberechtigten Schiedsrichtern durch persönliche Strafen gegen die einzelnen Spieler mit grünen, gelben, gelb-roten oder roten Karten sanktionieren oder eine sogenannte Strafecke verhängen.

Hockey in Deutschland

Feldhockey in Deutschland hat eine lange und erfolgreiche Tradition. Die Olympischen Turniere, die Weltmeisterschaften und die Champions Trophy zählen zu den wichtigsten Wettkämpfen auf internationaler Ebene. Die deutsche Herren-Nationalmannschaft konnte sich sowohl 2002 als auch 2006 vor heimischer Kulisse den Weltmeistertitel sichern. Auch die Frauen haben große Erfolge zu verzeichnen und wurden 2006 Europameister. Die Mannschaftssportart Hockey hat von allen Teamsportarten den größten Anteil an weiblichen Spielerinnen, die oftmals bereits in jungen Jahren mit dem Sport beginnen und sich vor allem auch durch den großen Zusammenhalt der Hockeyfamilie beeindrucken lassen.

MANNSCHAFTSSPORT
Handball - rau und doch beliebt wie nie

MANNSCHAFTSSPORT
Frauenfußball heute

SPORTMEDIZIN
Tauchen - aber nur mit Tauglichkeitsuntersuchung

FITNESS
Fit durch Tanzen

SPORTGERäTE
Sportgeräte zum Spielen und Aktivsein am Strand

SPORTGERäTE
Auswahl des richtigen Ergometers für das Training zu Hause

SPORTERNäHRUNG
Sinnvolle Nahrungsergänzung beim Krafttraining

FITNESS
Das richtige Outfit fürs Joggen im Winter

SPORTMEDIZIN
Vorbeugen und Behandeln von Überlastungen durch das Laufen

TRAINING
Die besten Studio-Übungen für Anfänger

INDIVIDUALSPORT
Skateboarden als neuer Trend der Teenager

SPORTGERäTE
Was ist bei der Auswahl eines Mountainbikes zu beachten

Zum Seitenanfang NACH OBEN   Zurück zur vorherigen Seite ZURÜCK

© 2007-2018 sportlichaktiv.de

Alle Texte auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine anderweitige Veröffentlichung dieser Texte, auch nur auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig.